Hlboča (Klamm)

Das Nationalschutzgebiet wurde im Jahre 1981 im Katastergebiet Smolenice zum Schutz von erhaltenen Waldgesellschaften auf verschiedenen Gesteinsarten erklärt. Die Klamm ist die typische oberflächliche Karstformation im Karst Smolenický kras. Das Tal hat einen Ca?on-Charakter und ist bis zu 100 m tief. Es besteht aus mesozoischem Kalkstein mit steilen Felswänden und dem einzigen Wasserfall im Gebirge mit dem Namen Padlá voda – gefallenes Wasser (er ist auf hoher Stufe – 9 m entstanden und Wasser fließt da nur bei größerer Wassermenge) und mit der Höhle Driny. Pflanzen und Tiere in den Waldgesellschaften sind artenreich und es kommen hier mehrere geschützte Arten vor. Das Nationalschutzgebiet dient dank seinem Reichtum an verschiedener trocken- und wärmeliebender Fauna und Flora und an Karstformationen zu wissenschaftlichen und bildenden Zielen, sowie zu Forschungs- und Kulturzwecken. Die Fläche des Nationalschutzgebiets beträgt 123,07 ha. Durch das Gebiet führt ein Lehrpfad über den Karst Smolenický kras und ein blau markierter Wanderweg.

Hlboča (Klamm)
 

Kontakt

Hlboča (Klamm)

Smolenice

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
April 2020
2MO 2DI 2MI 2DO 2FR 2SA 2SO
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass