Burg Ostrý Kameň bei Buková

Im Zentrum der Kleinen Karpaten nördlich von Smolenice liegt in der Furche Bukovská brázda  die Gemeinde Buková. Aus diesem Dorf kann man in der südwestlichen Richtung zum Wasserdamm Buková oder direkt zur Kreuzung der Wanderwege Breziny kommen. Davon führt der rot markierte Wanderweg Štefánikova magistrála, der weiter zur Burgruine Ostrý Kameň leitet. Die Burg wurde irgendwann im 13. Jahrhundert gebaut und in der Vergangenheit diente sie als königliche Grenzfestung zum Schutz des Tschechischen Wegs. Dieser Handelsweg führte durch die Kleinen Karpaten durch den Engpass in der Furche Bukovská brázda direkt unter der Burg. Seit 1394 war die Burg im Eigentum der Familie Stibor, nach ihrer Aussterbung ging sie ins Eigentum der Gebrüder Czobor über. Damals erfüllte es schon die Funktion eines Wirtschafts- und Verteidigungszentrums der weitläufigen Besitzung Ostrý Kameň. Mit dem Tod von Gaspar Czobor im Jahre 1539 wurde der Besitz der Familie zusammen mit der Burg zum Gegenstand eines langjährigen Streites, was mit der Teilung vom Schlosseigentum endete. Anfangs 18. Jahrhunderts wurde die Burg von der Rákoczi-Armee beschädigt und seitdem fang es an allmählich zu zerfallen. Im 18. Jahrhundert ist auch die Besitzung Ostrý Kameň zerfallen und an der Renovierung war niemand mehr interessiert. Die ursprünglich gotische, sog. obere Burg bestand aus Turm, Palast, Kapelle und Befestigung. Kleine Festung im nördlichen Teil des Burggebiets lag an der höchsten Stelle des Felsenkamms und wurde von steilen und scharfen Bergwänden geschützt, wovon die Burg auch den Namen bekam: Ostrý Kameň – Scharfer Stein. Bis heute sind nur einige Steinmauer des rechteckigen Gebäudes, Reste von drei Bollwerken, Wirtschaftsgebäuden, und doppelten Renaissance-Konsole erhalten. Die Burgumgebung ist ein bedeutendes Gebiet der Reliktenflora, die im Rahmen des Nationalnaturschutzgebiets Záruby geschützt wird. Von der Burg ist es nicht weit auf den höchsten Berg der Kleinen Karpaten – Záruby (767 m). Als einen Ausflug zur Burgruine können die Wandertouristen eine schöne, jedoch längere Wanderung aus Smolenice auf dem Kamm von Záruby bevorzugen. Der Burghügel wird sie dafür mit einer herrlichen Aussicht auf die Kleinen Karpaten und Záhorská Niederung belohnen.

Burg Ostrý Kameň bei Buková
 

Kontakt

Burg Ostrý Kameň bei Buková

Buková

GPS-Koordinaten:
N 48.522033 / E 17.371633

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
April 2020
2MO 2DI 2MI 2DO 2FR 2SA 2SO
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass