Vlčkovský háj (Hain in der Nähe von Vlčkovce, Majcichov)

Die Wälder, die in der Vergangenheit die Donauniederung bedeckten, sind in einer teilweise veränderten Form nur vereinzelt an einigen Stellen erhalten. Zu diesen Stellen gehört auch das Schutzareal Vlčkovský háj, das sich unweit vom linken Ufer vom Fluss Dudváh an der Grenze von Katastergebieten der Gemeinden Vlčkovce und Majcichov befindet. Der Schutzgegenstand ist der Rest eines Eichen-Ulmen-Eschen-Auwaldes mit Vorkommen von verschiedenen bedrohten Pflanzen- und Tierarten. Die meisten Holzarten hier sind Stieleiche, Zerreiche, Rosskastanie, Feldahorn, Zwerg-Ulme, Hohe Esche und Schwarzpappel. Aus den Sträuchern befinden sich im Hain Europäischer Spindelstrauch, Rote Hartriegel und Gewöhnlicher Liguster. Der Hain ist auch an Schneeglöckchen reich. Zu den typischen Tieren im Vlčkovský háj gehören einige Evertebraten, kleine Singvögel, Reptile, Raubtiere, Säugetiere und man kann auch Reh oder Fuchs antreffen. Der einfachste Zugang zum Schutzareal ist auch Majcichov. In unmittelbarer Nachbarschaft vom Vlčkovský háj wurden Überreste von einer großmährischen Burgstätte gefunden.

 

Kontakt

Vlčkovský háj (Hain in der Nähe von Vlčkovce, Majcichov)

Vlčkovce

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
Dezember 2021
2MO 2DI 2MI 2DO 2FR 2SA 2SO
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass