Trnavské rybníky (Teiche in der Nähe von Trnava, Hrnčiarovce nad Parnou)

Ein interessanter Ort an der Grenze der Katastergebiete Trnava und Hrnčiarovce nad Parnou ist das Schutzareal Trnavské rybníky. Es stellt einen bedeutenden Typ des Wasser- und Moorbiotops auf dem Trnavská Hügelland dar, das die Zusammensetzung der Tierarten und besonders die Vogelwelt dieser Region erheblich beeinflusst hatte. Obwohl die erste schriftliche Erwähnung von diesem Ort aus dem 16. Jahrhundert stammt, wurde das ganze Teichsystem erst in den Jahren 1955 und 1956 fertiggebaut. Die Umgebung der Teiche bilden die Reste von Auenwäldern. Das Naturreichtum von Trnavské rybníky ist sehr vielfältig. Die pflanzliche Vielfältigkeit und das Gebietsgepräge beeinflussen auch die große Artenvielfältigkeit der dortigen Fauna. Der größten Aufmerksamkeit sind die Vögel würdig, vor allem wegen Vorkommen und Nisten. In der Nähe der Teiche kommen bis zu 150 geschützten Vogelarten vor, was fast 80% der Gesamtzahl der hier aufgezeichneten Arten darstellt. Das Schutzgebiet Trnavské rybníky nimmt die Fläche von mehr als 38 ha ein. Das Teichsystem dient auch als Forschungsfläche der Zugslinie von Wasservögeln in der Region Považie. Es nisten hier seltene Arten wie Tafelente, Reiherente, Wanderfalke, Rotkopfwürger, Tüpfelsumpfhuhn und andere. Das Gebiet wurde für das Schutzareal im Jahre 1974 erklärt. In der Nähe vom Schutzareal befindet sich die Erholungszone Kamenný mlyn.

Trnavské rybníky (Teiche in der Nähe von Trnava, Hrnčiarovce nad Parnou)
 

Kontakt

Trnavské rybníky (Teiche in der Nähe von Trnava, Hrnčiarovce nad Parnou)

Trnava

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
Dezember 2021
2MO 2DI 2MI 2DO 2FR 2SA 2SO
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass