Park beim Schloss Smolenice

Die Gemeinde Smolenice liegt am östlichen Abhang der Kleinen Karpaten nordwestlich von Trnava und ist vor allem dank ihrem Schloss bekannt, das zu den schönsten im romantischen Stil gebauten Gebäuden in der Slowakei gehört. Das Schloss Smolenice ist die Dominante der malerischen kleinkarpatischen Landschaft, es steht auf einem niederen Hügel über Smolenice und mit der Gemeinde ist er durch den blau und gelb markierten Wanderweg verbunden. Es ist von einem wunderschönen Park umgeben, der einen einzigartigen Märchenzauber schafft. Der natur-landschaftsmalerische englische Park betont die romantische Aussicht vom Schloss und geht ganz frei in den Wald über. Der Park auf der Fläche von 46,5 ha in einer milderen Hügellandschaft ist ein untrennbarer Bestandteil vom Schloss und mit ihm schafft er eine herrliche historische Umgebung. Er ist frei zugänglich und als einer der wenigen Schlossparks war er nie umzäunt gewesen. Obwohl er in einer einfachen Form schon im 17. Jahrhundert bestand, eine hochwertige Verwandlung vom Wald in Park ist eng vor allem mit dem Schlosskauf von der Familie Pálffy 1864 verbunden. Damals hatte sich der Besitzer Móric Pálffy in Smolenice niedergelassen und entschieden, auf der alten Ruine der Burg Smolenice ein neues Schloss als Familiensitz zu bauen. Die Bauarbeiten dauerten bis zum Jahre 1914, aber nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurden sie aufgehalten. Das Schloss blieb unvollendet und unfertig bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Nach 1945 wurde nach der Familie Pálffy die Tschechoslowakische Republik der Schlossbesitzer. Dann wurde das Schloss fertiggebaut und der Wald in einen Park verwandelt. Das Projekt der Parkbepflanzung wurde jedoch nie ausgearbeitet und zum ursprünglichen Bewuchs wurde verschiedenes exotisches Gehölz schrittweise gepflanzt. Im heutigen Park befindet sich ein kleines Bächlein, wovon ein kleiner künstlicher, im Jahre 1906 geschaffener, See das Wasser schöpft. Der Bach hat keinen ständigen Zustrom, er ist überwiegend von Reichtum der Quelle und Niederschlägen abhängig. Zum Schlosspark führt von der Kirche in Smolenice ein krummer Weg, den die Reste einer alten Lindenallee säumen. Der Weg zum Schloss ist zugleich einer der Zugangswege in die kleinkarpatischen Wälder und auf den höchsten Berg der Kleinen Karpaten – Záruby (767 m). Der Park Smolenice ist der ideale Ort für Spaziergänge und Erholung in einer ruhigen Umgebung, für Picknick für Familien mit Kindern oder für junge verliebte Paare. Dank dem Märchenzauber werden hier oft auch Filme gedreht. 2004 wurde im Schlossareal auch der Eintrittsvorhof zum Park mit Rosenbeeten umgebaut.

Park beim Schloss Smolenice
 

Kontakt

Park beim Schloss Smolenice

Smolenice

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
September 2022
3MO 3DI 3MI 3DO 3FR 3SA 3SO
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass