Koniarek, Ján

Ein bedeutender slowakischer Bildhauer, der in Voderady bei Trnava geboren wurde. Er studierte auf der Kunst- und Industrieschule und auf der Kunstakademie in Budapest. Seine Kunststudien beendete er in München. Bis Anfang des ersten Weltkriegs war er als Pädagoge auf der Kunstschule in Belgrad tätig. In den Nachkriegsjahren lebte er in seinem Atelier in Trnava und später, während der Existenz des slowakischen Staates, unterrichtete er auf der Hochschule in Bratislava. Er wurde als eine der führenden Bildhauer Persönlichkeiten des 20. Jahrhundert in der Slowakei bekannt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: Der Kopf des Täufers Johannes und die Statue von Pavol Országh Hviezdoslav. In Trnava befindet sich sein Gefallenendenkmal des ersten Weltkriegs und vermutlich seine bekannteste Statuen Gruppe von Anton Bernolák in der Promenade. Ein Teil von Koniareks Werk war während des ersten Weltkriegs zerstört. In der Gegenwart befindet sich die Mehrheit seiner Werke in der Galerie in Trnava, die zugleich seinen Namen trägt. In seinem frühzeitigen Werk sind Sezession Einflüsse zu merken. Die Werke aus späterer Zeit tragen Zeichen des Expressionismus. Dieser Ehrenkünstler starb in Trnava.

 

Informationen über die Persönlichkeit

Geburtsdatum
30. 1. 1878

Todestag
4. 5. 1952

Geburtsort
Voderady

 
 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
Oktober 2021
4MO 4DI 4MI 4DO 4FR 4SA 4SO
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass