Fándly, Juraj

Einer der bedeutendsten Darsteller der Nationalen Wiedergeburt der Slowaken, Mitglied der Bernolák-Generation, der sein Literaturwerk der Erziehung und Bildung von Kindern und Volk widmete. Er war ein katholischer Priester, geboren im Dorf Častá in eine arme Handwerker-Familie. Er ging zur Schule in Šaštín, später studierte er Theologie in Ofen (Buda) und Trnava. Er war tätig als Kaplan in Sereď, und ab 1780 bis 1807 als Priester in Naháč. Er akzeptierte die sog. Bernolák-Sprache und wurde zum aktiven Mitglied der Slowakischen Gelehrtengesellschaft. In seinen Ansichten unterstützte er die Aufklärungsbemühung von Jozef II., was allerdings schlechte Beziehungen mit der kirchlichen Obrigkeit hervorbrachte. Das Werk Dúverná zmlúva mezi mňíchom a diáblom (etwa: Ein vertraulicher Vertrag zwischen einem Mönch und dem Teufel) stellt einen Typ von aufklärerischen Literaturwerk dar, mit dem Fándly seine fortschrittliche Gedanken propagierte. Jozef Ignác Bajza, mit dem er Polemiken über die Bernolák-Sprache führte, protestierte scharf gegen dieses Werk. Für das bäuerliche Volk schrieb er Werke Piľní domajší a poľní hospodár, Zelinkár, Slovenskí včelár und andere. Er schrieb auch das Werk Krátke dejiny slovenského národa (etwa: Kurze Geschichte des Slowakischen Volks), dass in Latein erschien. Er starb im Ruhestand in Doľany (Ompitál). Sein Gedenkhaus ist in Dorf Naháč zu besuchen.

 

Informationen über die Persönlichkeit

Geburtsdatum
21. 10. 1750

Todestag
7. 3. 1811

Geburtsort
Častá

 
 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
Oktober 2021
4MO 4DI 4MI 4DO 4FR 4SA 4SO
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass