Weinsaison in Trnava ist in vollem Gange

Die Weinsaison ist in vollem Gange, in den Weinkellern der Region Trnava spielt sich wiederholt ein kleines Wunder der Wandlung der nackten graubraunen Äste in frische grüne Sträucher, belastet mit Weintrauben, ab. Weinbau und Winzerwesen in Trnava knüpfen an ruhmreiche Traditionen an und erleben ihre Renaissance. Weine von Weltqualität finden sie nicht nur in Trnava, sondern auch in den Weinkellern in der Umgebung der Stadt. Ohne Übertreiben kann man sagen, dass Trnava vom 12. bis zum 18. Jahrhundert Hauptstadt des Weinhandels war, genau wie seinerzeit die antiken Pompeji oder modernes Bordeaux. Im 19.Jahrhundert wohnte in Trnava einer der bekanntesten Weinhändler im Ungarn, Besitzer des größten Fasses in Mitteleuropa mit beträchtlichem Inhalt von 114 000 Litern. Die Bewohner der Stadt sind stolz auf ihre Vergangenheit und kehren zu der Weintradition der Stadt gern zurück. Darüber zeugen auch viele Weinveranstaltungen. Die bekannteste ist der internationale Wettbewerb „Vino Tirnavia“, organisiert im Frühling, der in den 12 Jahren seines Bestehens zum Prestigewettbewerb in der Slowakei wurde. Die Stadt Trnava veranstaltet alljährlich im Januar den Segenspruch der jungen Weine, zelebriert vom Erzbischof aus Trnava. Im Herbst können sie während der Veranstaltung „Tag der Weinkeller“ auch die sonst unzugänglichen altertümlichen Keller im historischen Stadtzentrum besuchen, in welchen die Weinhauer aus der nahen und entfernter Umgebung ihre Weine präsentieren.

Foto: Blažej Vittek

30. 4. 2014

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
September 2020
1MO 1DI 1MI 1DO 1FR 1SA 1SO
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass