Sie erwartet schöne Natur, romantische Ruinen und auch kühle unterirdische Räume

Frische Morgenluft mit dem Duft von aufgeblühten Linden, Morgentaudiamanten auf den Spinnweben, Vogelgesang, Wunderflug eines Schmetterlings und Bienengesumm über die aufgeblühte Wiese, weicher Moosteppich im Tempelsäulengang der schlanken Buchen mit Blättern vergoldet von der Sonne, Duft der Pilze im nässlichen Bewuchs und Sonnenuntergang über die Wasserfläche – das alles und noch viel mehr bieten den Besuchern die Ausflüge in die Umgebung von Trnava. Ihnen stehen mehrere touristische Trassen zur Verfügung demgemäß, ob sie sich mehr für romantische Burgruinen auf Dobrá Voda, Ostrý kameň, Burg Korlátka interessieren oder für die Talenge Hlboča mit wunderschönen Ausblicken vom Ausläufer und  geschützten Pflanzenarten oder für die in ihrer Nachbarschaft liegende geheimnisvolle archäologische Lokalität Molpír. Ihr Wandern nach Smolenice kann auch zum Schloss Smolenice mit prachtvollem englischem Park oder zum höchsten Berg der Kleinen Karpaten – Záruby, führen. Angenehmen Spaziergang kann man auch rundum das Wasserbecken Buková unternehmen oder nach Naháč auf die Pfarrei des slowakischen Volksaufklärers, Schriftstellers und Priesters Juraj Fándly mit ethnographischer Exposition, historischem Bienenhaus und kostbarem ungeblühtem Fándly- Apfelbaum im Garten. Von dort ist es nur ein Katzensprung zu den Ruinen des Klosters und Kirche der heiligen Katarína. Mit dem Frühling öffnen sich für die Touristen auch die unterirdischen Räume – wunderschöne Höhle „Driny“ mit reicher Tropfsteinverzierung, Sintervorhängen, sprichwörtlichen Mausohren und kleinen Seen, wo auch in den Sommerhitzen die Temperatur gegen ca. 7? Celsius herrscht.

24. 4. 2014

 
 
 

WAS IST LOS IN REGION
September 2020
1MO 1DI 1MI 1DO 1FR 1SA 1SO
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30  
Was ist zu sehen und zu tun
Unterkunft nach Mass